Bundesverband Flächenheizungen
und Flächenkühlungen e.V.

Wohlfühlwärme + Behaglichkeit = Flächenheizung

Bodenbeläge

Symbol geeigneter BodenbelägeDamit der Bodenbelag für die Fußbodenheizung/-kühlung geeignet ist, sollten nur Bodenbeläge verwendet werden, die vom Hersteller hierfür freigegeben wurden. Zugelassene Teppichböden und elastische Beläge werden mit einem bestimmten Symbol als geeignet ausgewiesen.

Grundsätzlich sind bei der Wahl des Bodenbelags keine Grenzen gesetzt. Geeignet sind:

  • Keramische FliesenBodenbeläge
  • Platten
  • Natur- oder Betonstein
  • Textilbeläge
  • PVC
  • Linoleum
  • Laminate
  • Parkett
  • Kork

Bei dem Verkleben der Bodenbeläge sind nur temperaturbeständige Kleber zu verwenden.

Damit die Wärme an den Raum abgegeben , bzw. im Kühlfall vom Raum aufgenommen werden kann, ist der Wärmedurchlasswiderstand des Bodenbelags auf maximal R = 0,15 m2 K/W zu begrenzen.

Anmerkung:

Einzelne Räume können unterschiedlich rasch auf eine Erhöhung der Raumtemperaturvorgabe reagieren. Da die Wärmeabgabe über die Fußbodenfläche erfolgt, beeinflusst die Auslegung der Räume mit großen zusätzlichen Teppichen auch die Wärmeabgabe.

Bodenbelag Neubau

Sie befinden sich hier: StartseiteInfo für BauherrenBodenbeläge