Bundesverband Flächenheizungen
und Flächenkühlungen e.V.

Wohlfühlwärme + Behaglichkeit = Flächenheizung

Altbau

Konventionelle Fußbodenheiz- und -kühlungen lassen sich oft im Altbau nicht einsetzen, weil die erforderliche Konstruktionshöhe nicht zur Verfügung steht oder bei Holzbalkendecken Belastungsprobleme entstehen können.

Für eine konventionelle Konstruktion wird ca. 65 mm Estrich benötigt. Das bedeutet eine zusätzliche Belastung der Bodenkonstruktion von ca. 130 kg/m2 durch den Estrich.  

Daher werden von vielen Anbietern spezielle Systeme wie z. B. Dünnschichtsysteme oder Trockensysteme mit Trockenestrichen als Last- und Wärmeverteilschicht für den nachträglichen Einbau angeboten. Diese Konstruktionen sind leichter und können erheblich dünner aufgebaut werden.

Für wassergeführte Flächenheizungen und Flächenkühlungen im Trockenbau werden hier spezielle, vorgefertigte Elemente zur Aufnahme der Rohre verwendet, die in der Regel aus Polystyrol, Polyurethan etc. hergestellt sind.

Bei den als Dünnschichtsystem bezeichneten Renovierungssystemen wird ein Rohrträger direkt auf dem vorhandenen Estrich oder Fliesenbelag befestigt und mit einer speziellen Vergussmasse abgedeckt. Je nach System können so Konstruktionshöhen von 15-20 mm zzgl. Bodenbelag realisiert werden.

Für die Elektro-Fußbodentemperierung wurden hierfür Flächenheizelemente entwickelt. Das vorkonfektionierte Heizelement hat eine Bauhöhe von weniger als 3 mm und eignet sich für die Altbausanierung.

Die Verlegung der Flächenheiz- bzw. kühlelemente kann direkt auf jeden vorhandenen Untergrund erfolgen. Abgedeckt werden die Elemente mit Dünn- bzw. Mittelbettmörtel. Abschließend werden Fliesen oder keramische Platten in einem für die Flächenheizung/-kühlung geeigneten Dünnbettmörtel verlegt.

Die speziellen Lösungen für den Altbau sind technisch sehr vielfältig und deshalb an dieser Stelle nicht umfassend darstellbar. Es wird hier auf die Unterlagen der einzelnen Systemanbieter verwiesen.

Altbausanierung

Sie befinden sich hier: StartseiteInfo für BauherrenAltbau